Digitalisierung - Revolutionieren oder Stagnieren

Digitalisierung

Digitalisierung und die digitale Revolution sind in vieler Munde, dennoch wissen nicht alle was wirklich darunter zu verstehen ist.

Das ist die Digitale Revolution


Genauer gesehen ist die digitale Revolution nichts Neues. Seit Ende des 20. Jahrhundert herrscht ein Umbruch. Die Einführung der flexiblen Automatisierung und weltweite Kommunikation werden durch die Digitalisierung und moderne Technologie vorangetrieben. In fast allen Lebensbereichen herrscht so ein stetiger Wandel. Märkte und Kommunikation verändern sich. Vieles wird einfacher, aber manches einfach nur anders.

Das bringt die Digitalisierung


Die Digitalisierung kann für Unternehmen wesentliche Vorteile bringen. Damit in absehbarer Zeit ein Nutzenentsteht, sollte auf jedem Fall zuvor Gedanken gemacht werden.

Nicht der Weg ist das Ziel

Daten in digitaler Form können ohne Probleme in wenigen Augenblicken an jedem Ort der Welt gesendet werden. Völlig unabhängig ob die Daten über Asien oder Amerika transferiert werden. Mit ausgereiften IT Solutions ist in wenigen Sekunden weltweite Datennutzung möglich.

Need for Speed

Damit etwas elektronisch verarbeitet werden kann, muss es zuvor in irgendeiner Form digitalisiert werden. Unabhängig ob es sich hierbei um Messwerte eines Temperaturfühlers oder um ein Bestellformular handelt. Erst mit digitalen Daten kann eine Automatisierung stattfinden und Geschäftsprozesse erheblich effizienter gestaltet werden.

Wachstum unterstützen

Unternehmen profitieren von der starken Skalierbarkeit und flachen Kostenkurve. Unabhängig von der Anzahl an Kunden. Systeme stehen sehr schnell zur Verfügung und können auch größere Anfragen bewältigen. Digitale und automatisierte Prozesse tragen erheblich zu Unternehmenswachstum bei.

Unbegrenztes Gedächtnis

Kaum jemand kann sich wohl noch erinnern wie oft man in diesem Jahr beim Bäcker um die Ecke eingekauft hat. Noch viel wichtiger wäre die Frage, ob  die Brötchen beim Bäcker um die Ecke oder im Zentrum billiger sind, mit Berücksichtigung der Wegzeiten. Digitalisierung ermöglicht eine Vielzahl von Daten zu speichern und diese in Sekundenschnell auszuwerten. Einfache Business Analysen stehen so in Echtzeit über den gesamten Zeitraum zur Verfügung. Selbst komplexe Zusammenhänge können so erkannt und in Folge automatisiert  werden.

Für die Ewigkeit

Einmal erzeugte und gespeicherte Daten stehen dem Unternehmen immer zur Verfügung. Die Kosten zum Speichern und Sichern der Daten ist im Verhältnis zur Erzeugung gering. Mit einfachen Maßnahmen sind Daten somit langfristig und Fälschungsicher gespeichert.

Persönlichkeit gewinnen

Kunden fühlen sich wohl, wenn der Verkäufer die persönlichen Vorlieben kennt und darauf eingeht. Oft genügt es, Kunden mit ihrem Namen zu begrüßen oder regelmäßige Bestellungen vorzubereiten, damit sie sich wohl und persönlich betreut fühlen.  Auch in der digitalen Welt ist das möglich.

Einfache Arbeiten durch Nutzen ersetzen

Einfache Tätigkeiten können mit einem elektronischem Prozess vollständig automatisiert werden. Der Nutzen ist einfach ersichtlich, wenn die Zeit für Rechnungen tippen, Postwege und einfache Planung in Kundenzufriedenheit, Neukundenakquirierung oder Kundenbindung investiert wird. Gute Business Applications nehmen diese Tätigkeiten ab und schaffen Zeit für richtigen Kundennutzen.

Egal wann und egal wo

Viele Unternehmer und Manager haben nach wie vor Bedenken entspannt in den Urlaub fahren zu können. Dabei erlauben es moderne Systeme und Vernetzung von jedem Ort der Welt eingreifen zu können.

Partner ins Boot holen

Wenn der Vertriebspartner genau weiß wie viele Artikel noch vorhanden sind, die Spedition genau informiert ist wann wie viele Pakete zum abholen bereit stehen, dann kann von einer reibungslosen Zusammenarbeit die Rede sein. Unternehmen können schon längst nicht mehr alle Tätigkeiten alleine stemmen. Durch die Digitalisierung kann die Zusammenarbeit mit Kooperationspartner vereinfacht werden. So ist jeder genau informiert und Missverständnisse können vermieden werden.

Kunden in den Mittelpunkt stellen

Lange Zeit waren Einsparungen und Effizienzsteigerung im Mittelpunkt der Wirtschaft. Mit der Digitalisierung und den Marktwandel rückt der Kunde und der direkte Kundennutzen wieder in den Mittelpunkt. Unternehmen sehen sich wieder als Dienstleister und legen immer größeren Wert darauf den Kunden zufrieden zu stellen

Datennetzwerke nutzen

Mit modernen Technologien besteht die Möglichkeit bereichsübergreifend Daten zu vernetzen und zuvor unbekannte Informationen aus diesen Zusammenhängen zu gewinnen. Vertriebskanäle werden heutzutage schon an regionale Suchverhalten der Kunden angepasst. Kundenbedürfnisse und Vorlieben werden aus verschiedenen Quellen und Bereichen zusammen getragen um so ein besseres Verständnis zu schaffen. Unternehmen profitieren von einer zielgerichtete Ausrichtung an ihren Kunden.

Das braucht die Digitalisierung


Damit die Digitalisierung für Unternehmen nicht zu einem Schrecken ohne Ende wird, sollten einige Punkte gemeinsame mit einem erfahrenen Partner beachtet werden.

Unbefugte aussperren

Ein  Kundenbuch in einem Safe einzusperren ist einfacher als die Kundenkartei digital zu schützen. Das eigene Gesicht oder das Vertrauen der Kunden zu verlieren kann der Untergang für ein Unternehmen sein. Stets muss sicher gestellt werden, dass Informationen vor Unbekannten Dritten geschützt ist. Erfahrene Partner schützen Daten vor Missbrauch und bieten Lösungen, welche einem Safe überlegen sind.

Persönliches nicht verlieren

Gerade wenn von Bestellprozess bis zur Lieferung alles automatisiert ist, darf der persönliche Kontakt mit dem Kunden nicht verloren gehen. Bei Planung der digitalen Revolution sollte ein Augenmerk auf die Kundenbeziehung und den Kundennutzen gelegt werden.

Auf Werte besinnen

Unabhängig von der Digitalisierung dürfen die eigentlichen Unternehmenswerte und Kernkompetenz des Unternehmens nicht vernachlässigt werden. Gute Beratung und die richtige Strategie sind von Bedeutung.

Keine Aussage ohne Informationen

Digitale Daten können zwar sehr gut analysiert werden. Ohne entsprechende Datenbasis macht dies aber wenig Sinn. Eine Datenbasis muss über eine Vielzahl von Kunden und Vorgängen besitzen, damit die Aussage einen Wert hat. Sollen mehr als nur saisonelle Gegebenheiten analysiert werden, sollten schon mehre Monate oder gar ein Jahr vorhanden sein.  Rechtzeitig eine Datenbasis zu schaffen bringt Vorteile für die Zukunft.

Die richtigen Fragen stellen


Womit bei der Digitalisierung angefangen und wodurch am schnellsten ein Nutzen erzielt wird, können nur individuell beantwortet wird. Die richtigen Fragen sind dafür unumgänglich. Es müssen die aktuellen Gegebenheiten und Trends berücksichtigt werden.

Genau der richtige Partner


My easy Solutions ist genau der richtige Partner für IT- und Software Solutions.

Wir beraten, betreuen und übernehmen gerne den digitalen Wandel für Sie. Profitieren Sie von der Erfahrung und einfachen Führung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0